Dienstag, 17. September 2019

Friedenslage am 17.09.2019 (18:30:03)

Friedenslage heute



Podcast zu Afghanistan
https://augengeradeaus.net/2019/09/sicherheitshalber-der-podcast-folge-17-abzug-aus-afghanistan-und-ruestungsbeschaffung/

,----
| Sicherheitshalber ist der Podcast zur sicherheitspolitischen Lage in
| Deutschland, Europa und der Welt. In Folge 17 nehmen Ulrike Franke,
| Frank Sauer , Carlo Masala und ich das Trumpsche Hin und Her in Sachen
| US-Truppenabzug aus Afghanistan zum Anlass, einmal über die Lehren zu
| sprechen, die sich für Deutschland und die Bundeswehr aus diesem
| inzwischen 18 Jahre andauernden Engagement ziehen lassen. Im zweiten
| Teil widmen wir uns dem unerquicklichen Thema der Rüstungsbeschaffung:
| Ist die deutsche Militärbürokratie im internationalen Vergleich ein
| besonderer Hemmschuh?
|
| Am Ende steht wie immer der "Sicherheitshinweis", der kurze Fingerzeig
| auf aktuelle, sicherheitspolitisch einschlägige Themen und Entwicklungen
| – diesmal zu dem noch mysteriösen Angriff auf die saudi-arabische
| Ölproduktion, der neuen EU-Kommission, der Mittelstreckenraketen-Rüstung
| der USA und Russlands sowie den Auswirkungen der von Präsident Trump
| geplanten Grenzmauer auf den US-Verteidigungsetat.
`----

Zum Afghanistan-Teil: Die Diskutanten erreichen Aussagen, die von der
Friedensbewegung schon 200x zu hören waren. Null Ansagen über die
deutschen politischen Interessen in diesem Krieg. Außer: Die Bundeswehr
hatte was davon: Sie lernte schießen, aber richtig. Dass sie dabei einen
richtign Krieg real verloren hat, kommt im Podcast nicht vor. - Ein
überflüssiger Beitrag mit Null-Ansagen + Trivialitäten.



Jeremy Stöhs* und Julian Pawlak
Strategische Herausforderungen und Handlungsoptionen westlicher
Politik im nördlichen Atlantik

https://www.degruyter.com/view/j/sirius.2019.3.issue-3/sirius-2019-3003/sirius-2019-3003.xml?format=INT

,----
| Entlang seiner nördlichen Küsten und Meere sieht sich der Westen erneut
| mit altbekannten, aber nicht weniger besorgniserregenden
| sicherheitspolitischen Herausforderungen konfrontiert. Die Wiederkehr
| der militärischen Konkurrenz zwischen Russland auf der einen und der
| nordatlantischen Verteidigungsallianz sowie ihrer Partner auf der
| anderen Seite hat strategische Myopien aufgedeckt, welche die westliche
| Verteidigungsplanung im letzten Vierteljahrhundert kennzeichneten. Vor
| diesem Hintergrund ist es notwendig, die Reduktionen der Seestreitkräfte
| in Nordeuropa und den damit einhergehenden Verlust wichtiger maritimer
| Fähigkeiten aufzuarbeiten. Militärische Kapazitäten zur Landes-und
| Bündnisverteidigung müssen verbessert werden, um aktuelle und künftige
| Risiken im Nordatlantik und den europäischen Randmeeren effektiv
| bewältigen zu können. Diese Herausforderungen beschränken sich nicht
| länger nur auf das untere Ende des Intensitätsspektrums, schließen es
| jedoch mit ein. Daher ist es für die Seestreitkräfte der
| NATO-Mitgliederstaaten und ihrer Partner von Bedeutung, sich auf ein
| breites Spektrum von Einsatzszenarien vorzubereiten und eine ähnlich
| kurzsichtige Politik und strategische Planung der vergangenen drei
| Jahrzehnte zu vermeiden.
`----

Diese Zusammenfassung ist kurios. Der Text enthält vielmehr die Ansage, dass
die Nato-Staaten und ihre Verbündeten zwar im Ostsseeraum nach 1990
abgerüstet haben, aber immer noch der russischen Marine deutlich
überlegen sind. Weil die Autoren sich - restvernünftig - einen Krieg in
der Ostsee nicht vorstellen können, entwerfen sie ein Rüstungskonzept
für Auseinandersetzungen unterhalb der Schwelle des richtigen
militärischen Einsatzes, mit denen man Russland ärgern kann. - Eine
politische Analyse enthält der Text nicht, er kann als Exempel einer Art
von "Wissenschaft" an der Uni Kiel angesehen werden, die diese
Universität keineswegs schmückt. Als Seminararbeit an einer
Fachhochschule der BuWe - man könnte es verstehen.

Dazu auch
https://www.degruyter.com/view/j/sirius.2019.3.issue-3/sirius-2019-3002/sirius-2019-3002.xml

,----
| Müssen wir Russland besser verstehen lernen? Eine kritische
| Auseinandersetzung mit den Argumenten für eine neue Russlandpolitik
| Hannes Adomeit
|
| Zusammenfassung
|
| In jüngster Zeit mehren sich die Stimmen in Deutschland, die eine
| Aufhebung der Sanktionen gegen Russland verlangen. Begründet wird diese
| Forderung unter anderem mit dem Argument, dass Russland missverstanden
| werde. Die „Mainstream"-Medien bauten ein „Feindbild Russland"
| auf. Präsident Vladimir Putin werde verunglimpft und
| „dämonisiert". Seine ausgestreckte Hand werde zurückgewiesen. Die
| Fortsetzung der gegenwärtigen Russland-Politik beinhalte die Gefahr des
| Ausbruchs eines Dritten Weltkriegs. Es sei infolgedessen notwendig,
| russische Sicherheitsinteressen endlich angemessen zu berücksichtigen
| und eine Politik des Interessenausgleichs und der Vertrauensbildung
| einzuschlagen. In diesem Artikel geht es darum, die Kernargumente der
| Kritiker westlicher Russland-Berichterstattung, Forschung und Politik zu
| beleuchten und zu fragen, wie wirklichkeitsgetreu und stichhaltig diese
| tatsächlich sind und welche Folgerungen sich daraus für eine
| realistische Russland-Politik ergeben.
`----

Geeignet, damit man seine Einstellungen und Argumente testet. Komme ich
damit klar, wenn jemand so auftritt? Zu Adomeit:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=48281 Sein Job ist es,
Argumentationsfiguren zu entwerfen.



M-V-Innenminister Caffier als Reservist auf der "Mecklenburg-Vorpommern"
https://twitter.com/marinespox/status/1173971602087841792

,----
| "Mich beeindruckt...die Einsatzbereitschaft...der Kameradinnen &
| Kameraden...", sagt Lorenz Caffier, Innenminister d. Patenlandes
| d. #Fregatte #MecklenburgVorpommern, der eine Reserveübung an Bord
| absolviert. @deutschemarine @BMVg_Bundeswehr @DieReserve @OZlive
| @SVZonline
`----
Nicht das erste Mal
https://www.svz.de/regionales/brandenburg/bb-politik/minister-in-uniform-id9136946.html
scheint sich um eine der Pseudo-Reserve-Übungen zu handeln, mit der die
Bundeswehr Multiplikatoren und wichtige Entscheider einbinden will.

https://www.streitkraeftebasis.de/portal/a/streitkraeftebasis/start/uberun/infoveranstskb/infodvag/!ut/p/z1/hU7BSsQwFPwWDzm2722X7rbeIoIiRYQVbHORdPs2rcakvCat-PVW9qiL7zRvZpgZUFCDcnoejA6Dd9quf6N2rzdF9VxlZZbdPuY5SpTZfVkUiHd7ePnPoFYZL5xEOHQEzZqxv5hRbOAACtSbnvVnOnoOlkKqjz8Loem16yw9-aM8Ew-gjPXtebp07bYwoJhOxMRp5JXuQxina4ECdTTkDLHuSMcpdRQEZrgpBeJO4CkST8nIPvh3b23ytdCQGI7kKGlX2BEnbXQdTQv1LPCvwt5PAerfPTB-1AtucztX8uoblFlIwg!!/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/#Z7_B8LTL2922DN550A0A2H9880081

,----
| Dienstliche Veranstaltung zur Information in der Streitkräftebasis
| (InfoDVag)
|
| Die "Dienstliche Veranstaltung zur Information" dient der Gewinnung von
| Führungskräften aus dem zivilen Bereich sowie von politischen
| Mandatsträgerinnen und Mandatsträgern als Multiplikatorinnen /
| Multiplikatoren für die Unterstützung der sicherheits- und
| verteidigungspolitischen Aufgaben und Zielsetzungen der Bundeswehr sowie
| deren Neuausrichtung.
`----

Breiter bekannt geworden sind solche Veranstaltungen, als die Grünen Özdemir und Lindner solche
Veranstaltungen absolvierten und davon Fotos
veröffentlichten. https://augengeradeaus.net/2019/06/fuers-protokoll-zwei-gruene-bei-der-bundeswehr/

Die Deutsche Marine kann solche Influencer in Mecklenburg-Vorpommern gut
gebrauchen, wird doch in Rostock das Zentrum der Deutschen Marine für
den Ostseeraum eingerichtet. Fregatten, wie Caffier eine besucht hat,
sind dort allerdings weniger gefragt, eher Korvetten und kleine Boote,
aber vielleicht macht sich das nicht so gut.




--
https://friedenslage.blogspot.com/

Montag, 16. September 2019

Friedenslage am 16.09.2019 (20:20:20)

Friedenslage heute



Eine Einschätzung von NoCo19, insbesondere der Ansprüche und
Wunschvorstellungen der Deutschen Marine
https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8045/

,----
| Noch bis Mitte dieser Woche trainieren zahlreiche NATO-Staaten und enge
| Verbündete unter deutscher Führung den Kampf um die Kontrolle über die
| Seewege der Ostsee. Die Militärübung "Northern Coast", die dieses Jahr
| vom 3. bis zum 19. September abgehalten wird und bei der die Bundeswehr
| das mit Abstand größte Kontingent stellt, findet vor dem Hintergrund des
| eskalierenden Konflikts zwischen den westlichen Staaten und Russland
| statt. Aufgrund dieses Konflikts kommt Osteuropa und damit auch der
| Ostsee wieder eine erhöhte militärstrategische Bedeutung zu; sie gleicht
| derjenigen, die das Meer in den Zeiten des Kalten Kriegs
| besaß. Deutschland beteiligt sich an der von der NATO vorangetriebenen
| Remilitarisierung der Ostsee und ist dabei bemüht, sich auf diesem Weg
| eine regionale Führungsrolle zu sichern - auch, um seine Stellung
| innerhalb der NATO auszubauen. Dem dient auch der neue
| Marine-Führungsstab DEU MARFOR, der in dem im Aufbau befindlichen
| Marine-Hauptquartier in Rostock angesiedelt ist und in Zukunft Kriege
| sowohl der NATO als auch der EU steuern kann.
`----
Lesenswert



Markus Söder fordert einen Hubschrauberträger
https://www.dbwv.de/ticker/news/soeder-fordert-bessere-ausstattung-der-bundeswehr-hubschraubertraeger/

,----
| Daneben brauche die Marine mehr funktionsfähige Schiffe.
|
| „Dazu gehört meiner Meinung nach auch ein Hubschrauberträger. Damit
| könnten wir vom leider bald eisfreien Nordmeer bis zum Südchinesischen
| Meer unseren Bündnisverpflichtungen nachkommen."
`----

https://twitter.com/Grnfink2/status/1173520786755338240

,----
| Warum Herr @Markus_Soeder mit seiner Forderung nach mindestens einem
| „#Hubschrauberträger" oder „Landing Helicopter Dock" (LHD) recht
| hat. Argumente dafür:
|
| Strategischer Seetransport Ostsee i.R. #Bündnisverteidigung: Wie im
| Kalten Krieg gilt es nun wieder, die skandinavischen Inseln
| (u.a. Bornholm) u. das #Baltikum über See zu versorgen. 🇩🇪 trägt große
| Verantwortung in der Ostsee, es fehlen der @deutschemarine aber die
| Mittel.
|
| Humanitäre Hilfe und Katastrophenhilfe: Klimakatastrophen wie auf
| #Indonesien und #Bahamas nehmen leider zu. Die meisten Menschen leben am
| Meer. Um sie zu erreichen und zu helfen, benötigt man
| Multifunktionsschiffe bzw. amphibisches Gerät. HADR ist ein Auftrag Bw.
|
| Plattform für Spezialkräfte Bund und Land: Die maritime Terrorübung in
| Niedersachsen u. auch der Fall HANSA STAVANGER zeigen: Spezialkräfte
| benötigen für Geiselszenare in See ggf. eine größere Plattform. Im Falle
| HS war es ein Hubschrauberträger der 🇺🇸:
| https://m.spiegel.de/spiegel/print/d-65243747.html
`----
Argument aus der Sicht von Marines:

https://twitter.com/Grnfink2/status/1173586732043972609

,----
| Unterstellung ggf. unter 1. Unterstützungsgeschwader (Kiel, jetzt 5
| Tender). Drei Einheiten gut aber nicht zwingend, da Kooperation mit 🇳🇱
| (gemeinsamer Bau) und Einbringung z.B. in European Amphibious Initiative
| (Sharing & Pooling).
`----

Dazu die Expertise des ISPK
https://twitter.com/naval_gazing/status/1173396265381584897

,----
| Sebastian Bruns @naval_gazing Weil es heute in den Sonntagszeitungen und
| auf Twitter nur so rauschte, nachdem @Markus_Soeder richtigerweise einen
| Hubschrauberträger für die @deutschemarine in Spiel brachte: Ein Beitrag
| zur Versachlichung der Debatte. 2 1. Wir reden nicht von einem
| Flugzeugträger, wie er vor manch geistigem Auge schwimmt. Das muss halt
| auch einfach mal gesagt werden.
|
| Hubschrauberträger sind deutlich kleiner als die 100.000 Tonnen der
| US-Marine oder die 65.000 Tonnen der neuen britischen Carrier (im
| Bild). Wobei natürlich die großen wie auch die Fregatten immer
| Hubschrauber an Bord haben. Das ist eine andere Geschichte. #soeder Bild
|
| 2. Hubschrauberträger lassen sich allgemein in drei Varianten
| unterteilen: Amphibische Angriffsschiffe mit durchgehendem Flugdeck,
| kurz LHD. Im Bild die neue USS America (LHD-6). Manche davon haben ein
| absenkbares Erdgeschoss, wir kommen gleich darauf zurück. Bild
|
| Ein anderes Beispiel sind die drei französischen LHD der
| MISTRAL-Klasse. Das wäre u.U. ein künftiges Baumuster, wenn man denn
| politisch wollte.
|
| Außerdem kennt die Fachwelt Docktransportschiffe (Landing Platform Dock,
| kurz LPD). Hier ein spanisches Modell aus niederländischer Hand (mit
| Zaunpfahl winkend).Hanger für Hubschrauber anbei, flutbares
| Untergeschoss für amphibische Boote - für Machtprojektion & humanitäre
| Hilfe.
|
| Die dritte Variante sind solche Schiffe ohne Hangar: Landing Ship Docks,
| oded LSD. Hier wieder ein Beispiel aus den Vereinigten Staaten. Auch
| diese haben ein Welldeck.
|
| Einen Blick in das nasse Erdgeschoss bietet dieses Video von der USS
| Bonhomme Richard: Landing Craft Utility (LCU) Well Deck Ops – Amphibious
| Assault Ship... Landing Craft Utility (LCU) 1666, assigned to Naval
| Beach Unit (NBU) 7, enters the well deck of the amphibious assault ship
| USS Bonhomme Richard (LHD 6). The...
|
| 3. Über politische Bedeutung, Chancen und Risiken haben wir noch nicht
| gesprochen. Ideen gibt's& wir stehen beratend sicher gerne Herrn
| #soeder und der @cducsubt zur Verfügung. Immerhin hat Deutschland mit
| @ISPK_org @SeapowerSeries einen eigenen maritimen unabhängigen Think
| Tank
|
| 4. In der Vergangenheit hat es auch veritable Zwitterwesen gegeben:
| Kreuzer um die 10.000 Tonnen und mehr, denen eine große
| Helikopterkomponente beigegeben wurde. Die sowjetische MOSKAU & die
| französische JEANNE D'ARC.
|
| Könnte man den Rumpf z.B. des künftigen #MKS180 adaptieren und daraus
| eine Plattform machen für die formulierten Bedürfnisse? A long shot,
| würde ich sagen - zumal es bei unseren Partnern "Off the shelf" Produkte
| gibt: proven & tested. Zwecks Interoperabilität the way forward.
`----

Ein Lexikon und Reklame für den eigenen Laden. Naja...



Deutsch-niederländische Marine-Kooperation: Katastrophenhilfe in der Karibik

https://www.marine.de/portal/a/marine/start/ueberuns/markdo/einsfltl1/seebtl/!ut/p/z1/hZDbasMwDIafJreWnXY5DMaIF1q6hW5sPSS-GW7iJR6JbVw3jLGHn0OhVyvThUDSp18_AgYlMMVH2XInteK9rysWvdOk2BRhGoabNCU4my-2dLuLw-VzBDvY_4cwP8ZXIsPw1giovEZ8VWPuIWDAPvnIv5DR1vXCIV5PHqHquGp68aLr7NzwYCNQrZVnfHZCOelza7nT9rJdn6z1EyQbqDDJKY4vnsgPXc4esgJHJF_RV3gE1vb6cP5Gpg6zpAVmxYewwqKT9e3OOXO8DXCAp5MBJoN5ygtZstU9H8wd-Wux00cH5cSDGRbJen0zfhdi_wuXYj9R/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/#Z7_B8LTL2922T9910A4FUBUV72G40

,----
| Am 12. September haben deutsche und niederländische Marineinfanteristen
| ihren gemeinsamen Hilfseinsatz im Katastrophengebiet der Bahamas
| begonnen.
`----

https://twitter.com/marinespox/status/1173542462402498562

,----
| #noodhulpdorian #Bahamas #Johan_de_Witt mit 🇩🇪 @seebataillon & 🇳🇱
| @korpsmariniers bleibt bis 20.9. zur Katastrophen- & humanitären Hilfe
| vor Ort . 🇩🇪#Seesoldat|en unterstützen bei Aufräum-& Reperaturarbeiten
| sowie im örtlichen KrkHs. @bundeswehrInfo
`----

Allzuviel werden sie also nicht gebacken bekommen. THW wäre wohl doch
besser.




--
https://friedenslage.blogspot.com/

Freitag, 13. September 2019

Friedenslage am 13.09.2019 (11:29:59)

Friedenslage heute



Verspätet: Für den Wehrbeauftragten Bartels ist das Zwei-Prozent-Ziel
beim Wehretat nur „Pokern in Tarifverhandlungen". Im Interview spricht
er über Frust in der Truppe. Fabian Löhe Christoph von Marschall
https://www.tagesspiegel.de/politik/wehrbeauftragter-hans-peter-bartels-niemand-plant-eine-zwei-prozent-bundeswehr/24845148.html

,----
| Die begonnenen Trendwenden müssen jetzt aber auch möglichst bald für die
| Soldatinnen und Soldaten spürbar werden. Daran hakt es. Die Umsetzung
| ist auf zu viele Jahre verteilt. Es gibt so etwas wie ein
| Zwölf-Jahres-Programm bis 2031. Es wäre schön, wenn wichtige
| Verbesserungen schneller kämen und nicht erst im zwölften Jahr. Vieles
| dauert viel zu lange. ...
|
| Vorweg, die Bundeswehr kann viel. Unsere Soldatinnen und Soldaten sind
| im internationalen Vergleich sehr gut. In manchen Bereichen sind sie
| Ausbildungsweltmeister. Aber der Truppe fehlen zu oft die Mittel. Wir
| brauchen die Vollausstattung. Alles, was ein Panzer- oder ein
| Logistikbataillon, eine fliegende Staffel oder eine Marineeinheit auf
| dem Papier benötigt, muss auch tatsächlich in den Hallen, den
| Munitionsdepots, auf den Übungsplätzen und auf den Schiffen vorhanden
| sein. Nur dann ist die Einheit voll einsatzfähig. Heute gibt es
| Bereiche, wo wir auf dem Papier 70 Prozent Materialausstattung haben und
| in der Realität 15 Prozent. Es müssen 100 Prozent sein. ...
|
| In Politik und Gesellschaft wächst das Bewusstsein, dass die Bedrohungen
| wachsen. Umfragen ergeben: Die Mehrheit unserer Mitbürger will eine
| Bundeswehr, die funktioniert. Dafür darf es ruhig etwas mehr Geld
| geben. Die Truppe darf auch ein bisschen größer sein als
| heute. Verteidigung ist den Bürgern nicht egal. Wir haben in Deutschland
| freilich nicht dieselbe Bereitschaft zum Militäreinsatz wie es sie in
| angelsächsischen Ländern gibt. Geschichte prägt, auf beiden Seiten. Die
| Deutschen sind zurückhaltender. Sie denken, dass man Streitkräfte in
| erster Linie braucht, um abzuschrecken und Konflikte zu verhindern und
| nur im Ausnahmefall zur Intervention.
`----

Man kann aus dem letzten Satz ein Bedauern heraushören: So weit ist
unser Volk - leider - noch nicht, dass es die Bundeswehr weltweit in
jede nur denkbare Intervention schickt.

Was diesen Text aber besonders ärgerlich macht: Bartels missbraucht das
Amt des Wehrbeauftragten des Bundestages zur Rüstungspropaganda. Man hat
in den 1950ern dieses Amt eingerichtet, um die wehrpflichtigen Soldaten
vor den Kommissbräuchen der Nazi-Wehrmacht, aus der ihre Vorgesetzten
und Ausbilder stammten, zu schützen.

,----Wikipedia
| Im Wehrbeauftragtengesetz ist festgelegt, dass der Wehrbeauftragte auf
| Eingabe von Soldaten der Bundeswehr oder auf eigene Initiative immer
| dann tätig wird, wenn ihm Umstände bekannt werden, die auf eine
| Verletzung der Grundrechte der Soldaten oder der Grundsätze der Inneren
| Führung schließen lassen. Jeder Soldat der Bundeswehr hat nach § 7
| WBeauftrG das Recht, „sich einzeln ohne Einhaltung des Dienstweges
| unmittelbar an den Wehrbeauftragten zu wenden. Wegen der Tatsache der
| Anrufung des Wehrbeauftragten darf er nicht dienstlich gemaßregelt oder
| benachteiligt werden". Er hat jährlich dem Deutschen Bundestag in einem
| schriftlichen Bericht über seine Arbeit zu berichten. Zu seinen Rechten
| gehört, dass er jede Bundeswehrdienststelle ohne Anmeldung besuchen
| darf, Auskunft und Akteneinsicht fordern kann und dass er – außer
| gegenüber dem Deutschen Bundestag und dem Verteidigungsausschuss – nicht
| weisungsgebunden ist.
`----

Bartels hat diese Aufgaben eigenmächtig erweitert: Er tritt nun auch
als Fürsprecher der Ansprüche der Bundeswehr auf beste Ausstattung auf,
schließlich würde der einzelne Soldat ja auch unter Ausrüstungsmängeln
leiden. Gleichzeitig zeigt er sich als Propagandist einer
interventionistischen Militärpolitik, gehört auch nicht zu seinen
gesetzlichen Aufgaben.

Eine Stellungnahme zu einem Aspekt des Interviews von Henrik Paulitz
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/ulm/Henrik-Paulitz,kriege-in-afrika-von-ulm-aus-100.html



Warum die SPD nicht so viel Geld für die BuWe ausgeben will:
https://twitter.com/kahrs/status/1172160369911054341
Der Grund ist nicht besondere Friedensliebe.



MarineForum
https://twitter.com/CRMarineforum/status/1172403421208399873

,----
| Hannover Hauptbahnhof: hier gibt's das MF wie in 100 anderen
| Buchhandlungen in D auch... Abo ist besser ;-)
`----

Stimmt schon: Das "Marine-Forum" ist unverzichtbar, will man verfolgen,
was in der Marine gedacht, gesprochen, konzipiert wird. Sollte in der
Friedensbewegung regelmäßig zur Kenntnis genommen
werden. https://www.mittler-report.de/produkte/marineforum/

,----
| Das maritime Geschehen im Blick!
|
| Herausgeber: Deutsches Maritimes Institut e.V.
|
| Die Zeitschrift MarineForum erscheint im Auftrag des Deutschen Maritimen
| Instituts (DMI) und der Marine Offizier Vereinigung (MOV) im Mittler
| Report Verlag und ist Deutschlands führende Fachzeitschrift zu maritimen
| Themen.
|
| Themenfelder:
|
| Maritime Sicherheitspolitik
| Seestrategie
| Marinetechnik
| Marinepolitik
| Marinegeschichte
|
| Marketing/Anzeigen: Jürgen Hensel, Mittler Report Verlag
|
| Einzelheft: 7,25 € (zzgl. Versand)
| Jahresabonnement: 64,00 € (inkl. Versand bei Inlandsbeziehern)
|
| MarineForum im Internet: https://deutsches-maritimes-institut.de/
`----


Die niederländischen Marines auf den Bahamas
https://twitter.com/COM_NLMARFOR/status/1172170210465472514

Portugiesische Minentaucher bei der Deutschen Marine
https://twitter.com/deutschemarine/status/1172408381908209664

Vom Seebataillon
https://twitter.com/COM_SeeBtl/status/1172425216305184770
https://twitter.com/Grnfink2/status/1172431888654327809


--
https://friedenslage.blogspot.com/

Donnerstag, 12. September 2019

Friedenslage am 12.09.2019 (14:40:41)

Friedenslage heute



Rede der Verteidigungsministerin zum Haushalt
https://augengeradeaus.net/2019/09/akks-erste-haushaltsrede-warnung-vor-stopp-von-grossprojekten/

,----
| Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat in ihrer ersten
| Haushaltsrede vor dem Bundestag für eine langfristige Verstetigung des
| Wehretats geworben. Mit der Steigerung auf fast 45 Milliarden Euro im
| kommenden Jahr könnten einige der geplanten Großprojekte für die
| Bundeswehr begonnen werden – ohne eine weitere verläßliche Steigerung in
| den Folgejahren seien allerdings weitere Projekte gefährdet.
`----


IS und Bundeswehr
https://www.swp-berlin.org/publikation/der-bundeswehreinsatz-gegen-den-is-das-richtige-signal/

,----
| Erstens ist der IS noch nicht besiegt; dies lässt sich allenfalls für
| das von ihm errichtete »Kalifat« behaupten. ... Die Gefahr, die von
| ihnen ausgeht, ist nicht auf den Nahen Osten beschränkt. Erst im August
| hat eine Expertenkommission der Vereinten Nationen nachdrücklich davor
| gewarnt, dass der IS noch vor dem Jahresende terroristische Anschläge in
| Europa mit dem Ziel verüben könnte, existierende politische und
| gesellschaftliche Bruchlinien im Umgang mit Muslimen und Migration zu
| vertiefen. Der Kampf gegen den IS liegt daher im originären Interesse
| Deutschlands.
|
| Zweitens: Trotz der veränderten amerikanischen Außenpolitik unter Donald
| Trump und der substantiellen Differenzen zwischen Berlin und Washington
| ist ein wichtiges Argument für diesen Auslandseinsatz der Bundeswehr
| nicht entfallen, nämlich das der Solidarität mit
| Bündnispartnern. ... Doch gerade weil die deutsch-amerikanischen
| Beziehungen an einem Tiefpunkt angekommen sind und die Regierung Trump
| droht, Deutschland auf Dauer als sicherheitspolitisch unzuverlässigen
| Verbündeten einzuordnen, wäre ein abruptes Ende des Mandates ein fatales
| Signal.
`----

Hm, die Begründung ist erstens also nicht, dass der IS wieder seinen
"Staat" errichten könnte, sondern dass IS-Anhänger in Europa, auch in
Deutschland wieder aktiv werden können. Schutz in Europa wäre aber wohl
eher eine Angelegenheit staatlicher Innenpolitik, Aufgabe von
Geheimdiensten und Polizei. Vermutung: Das Argument, um das es geht, ist
das zweite: die Bundeswehr muss dabei sein, wenn "Bündnispartner"
ballern. Absicht: Den Einfluss bei diesen Partnern behalten. Ähnlich
argumentierte Kaim schon 2012 für eine deutsche Beteiligung bei einem
Kriegseinsatz gegen Syrien
https://www.swp-berlin.org/publikation/syrien-militaerisch-eingreifen/

,----
| Weil sich Deutschland überdies nicht an der Libyen-Operation der Nato
| beteiligt hat, wird es für die Bundesrepublik allein schon aus
| bündnispolitischen Erwägungen nahezu unmöglich sein, sich einem
| eventuellen militärischen Syrien-Engagement vollständig zu entziehen.
`----
Das Mit-Ballern hat seinen Wert in sich selbst.



Über das rechtsextremistische Netzwerk in Bundeswehr und Polizei
https://www.rnd.de/politik/rnd-exklusiv-terroranschlag-in-berlin-so-perfide-plante-soldat-franco-a-den-ablauf-NYG7YPLV6ZALVDRGJ5I7YDARKE.html
https://www.rnd.de/politik/rnd-exklusiv-die-rechtsradikale-kreuz-connection-KXRLVYAEH5CYDIZOLDY6HMVC7Y.html



Zum Atomwaffenteststopp-Vertrag
https://de.sputniknews.com/politik/20190912325724200-russischer-vize-aussenminister-warnt-vor-atomkrieg-gefahr/

,----
| „Uns beunruhigt die Situation um den Kernwaffenteststoppvertrag", sagte
| der Diplomat weiter. Dass die USA den Vertrag bisher nicht ratifiziert
| haben und dabei ihre Testgelände für mögliche neue Versuche
| instandhalten, sei besorgniserregend. Rjabkow rief die USA zu
| umfassenden Verhandlungen über strategische Stabilität und
| Weltsicherheit auf.
|
| Der Kernwaffenteststopp-Vertrag CTBT, der alle Atomwaffentests weltweit
| verbieten soll, ist immer noch nicht in Kraft getreten. Das
| internationale Übereinkommen aus dem Jahr 1996 wurde von den meisten
| Nationen unterschrieben und ratifiziert, darunter auch von Russland. Die
| USA hingegen ratifizierten den Vertrag bisher nicht.
`----



Sieht so aus, dass das Ministerium mehr Geld für die Rüstung gar nicht
hantieren kann.
https://twitter.com/fdpbt/status/1172076668032311296



NoCo19
https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/NATO-Marineschiffe-ueben-vor-Warnemuende,marine1190.html

Das Szenario lässt eine Verteidigungsübung vermuten. Man kann es aber
auch anders lesen:
https://twitter.com/Grnfink2/status/1172032611822243841

,----
| Aktuell wieder im Fokus: Der #StrategischeSeetransport in der Ostsee zur
| Versorgung der Inseln u. des Baltikums.
`----
Dann ginge darum, die Ostsee zu beherrschen, um den Krieg im Baltikum
führen zu können.

https://twitter.com/deutschemarine/status/1172026663951118336

,----
| Der EGV #Bonn ist das größte Versorgungsschiff bei #NoCo19. Mit ihren
| vollen Kraftstoffbunkern könnte sie rund 100.00 PKW versorgen. Oder ein
| paar dutzend Kriegsschiffe. Innerhalb weniger Stunden versorgte der EGV
| die #NielsJuel 🇩🇰 , #Absalon 🇩🇰 #LaMottePicque 🇫🇷 und #Oldenburg 🇩🇪
`----
Mehr als prächtige Einzelheiten kommt selten rüber.


Werbung
https://www.personal.bundeswehr.de/portal/a/pers/start/archiv/arch2019/sep19/!ut/p/z1/hZBRT4MwEMc_Da-9gymgiTElBEXdMkcioy-mKxUwrMWuI9P44VeyZE8u3sMld__f_-5ywGANTPGxa7jttOK9qysWvoc3V_lDUOA8zjHB1zChRbqcz7CI4A3K_xDmZLwQFKGoJVRuRnRxRhBCAQzYJx_5gQza2F5awsV0I1QtV3Uvl1rQU8OBtSRCK8e4bKWyncuN4Vabs1vsjXEK6Wqo0E8TPzjf5P8mWZlFz4hRmicreALW9Hpz-gZVm1ncADPyQxppyN64dmvtsLv10MNppYcrLb6_HsUho_d8O9z5fxlbvbOwnngYtlm8WFyPPy-yPAKu5bIi/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/#Z7_694IG2S0M8I0B0Q6BASDPM3026


Hm, das schafft nicht jeder...
https://twitter.com/deutschemarine/status/1172095588655087616


Das kann man auch missverstehen...
https://twitter.com/deutschemarine/status/1172117451888320513

--
https://friedenslage.blogspot.com/

Mittwoch, 11. September 2019

Friedenslage am 11.09.2019 (11:54:13)

Friedenslage heute



Das dürfte der Menschheit gefallen
https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1171452880055746560

,----
| I informed John Bolton last night that his services are no longer needed
| at the White House. I disagreed strongly with many of his suggestions,
| as did others in the Administration, and therefore....
|
| I asked John for his resignation, which was given to me this morning. I
| thank John very much for his service. I will be naming a new National
| Security Advisor next week.
`----



Manöveritis (Ralph Hartmann)
http://www.ossietzky.net/14-2019&textfile=4836

,----
| Der seit 30 Jahren in den Niederlanden lebende Sozial- und
| Politikwissenschaftler Ullrich Mies hat nachgezählt und festgestellt,
| dass es von 2014 bis 2018 weit über 1000 NATO-Militärmanöver und
| -Übungen gab. ... Die große Mehrheit der rund 1000 NATO-Manöver fand
| laut Mies nahe der russischen Westgrenze statt. Obwohl Sprecher des
| Militärpaktes behaupten, die NATO-Übungen seien nicht gegen ein Land
| gerichtet, sondern basierten auf fiktiven Szenarien mit fiktiven
| Gegnern, ist es wahrlich kein Geheimnis, dass fast alle diese Manöver
| gegen Russland gerichtet waren. ...
|
| Selbstverständlich führt auch Russland Militärmanöver durch. Die FAZ
| behauptet gar, dass der Kreml mehr solche Übungen veranstaltet als die
| NATO. Beweise liefert das Blatt nicht. Hin und wieder finden im
| russischen Riesenreich allerdings auch Großmanöver statt. Im vergangenen
| Jahr war es die Übung »Wostok 2018«, das größte Manöver seit 1981.
`----

https://augengeradeaus.net/2019/05/deutscher-nato-admiral-beklagt-mangelhafte-infrastruktur-in-deutschland-nicht-nur-fuers-militaer/

,----
| Der deutsche Admiral Manfred Nielson, einer der ranghöchsten
| Bundeswehrsoldaten in der NATO, hält die Infrastruktur in Deutschland
| für Truppenverstärkungen des Bündnisses schon bei Übungen für
| unzureichend. Das Land habe sich um seine Straßen, Brücken und
| Schienentransporte auch jenseits militärischer Bedürfnisse in den
| vergangenen Jahren zu wenig gekümmert, sagte der stellvertretende Chef
| des NATO-Hauptquartiers Allied Command Transformation (ACT) in einem
| Interview der Welt (Link aus bekannten Gründen nicht, Text hinter
| Paywall).
|
| Nielson verwies auf die geplante NATO-Großübung Steadfast Defender im
| Jahr 2021, bei der mehr als 10.000 US-Soldaten mit rund 1.100
| gepanzerten und ungepanzerten Fahrzeugen per Schiff in mehreren
| europäischen Häfen ankommen und dann weiter nach Osteuropa verlegt
| werden sollten. Das militärische Großgerät, mit dem wir heute Panzer und
| andere Fahrzeuge transportieren, ist schwerer geworden, warnte der
| Admiral. Ich habe die Sorge, dass viele unserer Straßen und Brücken
| diesen Belastungen nicht gerecht werden. Hier rächt sich, dass wir uns
| mehr als 20 Jahre um solche Aufgaben nicht ausreichend gekümmert
| haben. Wir haben eine Infrastruktur, die auch jenseits militärischer
| Bedürfnisse teilweise wirklich miserabel ist.
`----


Reparationsforderungen
https://www.focus.de/politik/ausland/fuer-zweiten-weltkrieg-schuld-gegenueber-nachbarn-tiefer-so-real-sind-reparationsforderungen-von-polen-und-griechen_id_11128715.html
Ein Artikel, der nichts klärt. Warum veröffentlicht man sowas?



Die Konflikte der großen Militärmächte spielen sich zunehmend im
Weltraum ab.
https://www.ipg-journal.de/rubriken/aussen-und-sicherheitspolitik/artikel/allmaechtiger-3702/
In diesem Artikel geht es nicht um die Nutzung des Weltraums für den
Krieg auf der Erde, sondern um den Krieg oben im Weltraum, um ihn dem
Feind für den Krieg auf der Erde unbrauchbar zu machen.



Verschiedene Text der Franakfurter Rundschau zu Rechtsextremismus und
Bundeswehr
https://www.fr.de/politik/verstrickungen-truppe-12986529.html
https://www.fr.de/politik/gegen-extremisten-reform-soll-militaergeheimdienst-staerken-zr-12978586.html
https://www.fr.de/politik/bericht-franco-alarmiert-opposition-12979614.html
https://www.fr.de/hessen/anschlagsplaene-mutmasslichen-rechtsterroristen-franco-zr-12978154.html



Sie mussten halt mitkommen:
https://augengeradeaus.net/2019/09/deutsche-marine-in-der-karibik-statt-ins-manoever-ins-hurrikangebiet/

,----
| Soldaten der Deutschen Marine, die gemeinsam mit der niederländischen
| Marine an einer Übung in der Karibik teilnehmen wollten, werden statt
| dessen zur Nothilfe nach den Verwüstungen des Hurrikans Dorian auf den
| Bahamas eingesetzt. Mit dem niederländischen Mehrzweckschiff Johan de
| Witt sollen sie Mitte kommender Woche im Katastrophengebiet ankommen.
|
| Die 70 deutschen Soldaten gehören zum Seebataillon der Marine, das eng
| mit den niederländischen Streitkräften kooperiert. Bei der gemeinsamen
| Übung Caribbean Coast hätten Sie vor Curacao einen Nothilfeeinsatz
| trainieren sollen, dafür wurde die Johan de Witt bereits in den
| niederländischen Karibikhafen Sint Maarten verlegt. Die
| Bundeswehrsoldaten gehen nun mit in den echten Nothilfeeinsatz auf den
| Bahamas, wie das Verteidigungsministerium den Obleuten im
| Verteidigungsausschuss des Bundestages am (heutigen) Freitag mitteilte.
|
| Am (gestrigen) Donnerstagabend hatte das niederländische
| Verteidigungsministerium die Unterstützung der Region angekündigt, die
| in den vergangenen Tagen vom Hurrikan Dorian verwüstet wurde:
`----



Etwas über die Schweiz bei Der NoCo19
https://twitter.com/deutschemarine/status/1171487796864765952

--
https://friedenslage.blogspot.com/

Montag, 9. September 2019

Friedenslage am 09.09.2019 (22:42:15)

Friedenslage heute



Nach der Wahl in Brandenburg und Sachsen:
Reaktionen auf das Papier der AfD im Bereich Militärpolitik

Zuerst zum Papier
https://www.tagesschau.de/inland/wehrpflicht-103.html
https://www.afdbundestag.de/verteidigungspolitisches-strategiepapier-arbeitskreis-verteidigung-der-afd-fraktion/
https://www.afdbundestag.de/wp-content/uploads/sites/156/2019/06/Endfassung-SK-Bundeswehr-26.06.pdf

Von einem General aus der GSP-SIPO
https://www.gsp-sipo.de/gsp-forum/gsp-blog?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=123&cHash=d2694ae77b95436073cc8c435fb664c2&fbclid=IwAR2XlJlqqe0g2TxYbq7CrDHwMWwwTusBHRRw3WEzJCHoGSTjM6dRoof70tw

,----
| Unerbittlich" daneben. Wider das Relativieren unserer soldatischen Werte.
| 19.08.2019 Erstellt von Kersten Lahl, Generalleutnant a.D.
`----
Ein schwacher, unbeholfener Text auf der Seite einer
Propagandaorganisation der Bundesregierung

Nun nach der Wahl die FAZ:
https://www.faz.net/aktuell/politik/die-afd-forderungen-zur-zukunft-der-bundeswehr-16367692.html

,----
| Nicht alles, was die AfD sagt, ist falsch. Die Vorschläge ihrer
| Verteidigungsfachleute zur Zukunft der Bundeswehr strotzen zwar vor
| Pathos. Andere Forderungen aber sind durchaus sinnvoll. Ein Gastbeitrag.
| ...
|
| Das AfD-Papier lässt keine Zweifel daran aufkommen, dass die
| Arbeitsgruppe Verteidigung der Partei ohne Einschränkung zum
| konservativen Teil der AfD gerechnet werden kann und damit auf dem Boden
| der freiheitlich-demokratischen Grundordnung steht.
`----

Autor ist ein ehemaliger Berufssoldat. Die Leserbriefe zeigen
zustimmende Reaktionen. Anders auf Twitter
https://twitter.com/hemicker/status/1169240055594061824 Man kann den
Text als Bündnisangebot an die AfD lesen: "Wenn Ihr ein paar
Verrücktheiten streicht, arbeiten wir gut mit Euch zusammen!" Ist nicht
verwunderlich: https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8030/

Von der anderen Seite her gibt es das Angebot zur Zusammenarbeit schon:
https://sezession.de/61545/nach-den-wahlen-fuenf-anmerkungen

,----
| Nach den Wahlen: fünf Anmerkungen
| Götz Kubitschek
|
| Was fehlt, ist die eine große Zeitung, der eine große Sender, der sich
| entschlösse, das alternative Milieu wohlwollend abzubilden und zu Wort
| kommen zu lassen. Das wäre noch nicht einmal eine vor allem
| idealistische Entscheidung: Eine Welt, die unter 100 000 Abonnenten hat,
| eine FAZ, die ihre Abonnentenzahl halbierte, hätten plötzlich das
| Alleinstellungsmerkmal desjenigen, der im Osten einem Viertel und im
| Wesen einem Siebtel der Wähler Fairneß angedeihen ließe - wenigstens
| das.
`----

Da wird sich zusammenfinden, was zusammen gehört, muss man befürchten.



Bundeswehrreklame
https://twitter.com/Grnfink2/status/1169509745448902656

,----
| Werbung auf Bussen: Bundeswehr-Reklame spaltet Stadtregierung.
| @dieLinke , @spdbt + @Die_Gruenen kritisieren die Bundeswehrwerbung in
| Marburg. In #Eckernförde, bald zweitgrößter Marinestandort, ist so
| etwas undenkbar! Schande liebe Kritiker!
| https://m.op-marburg.de/Marburg/Mehrheit-vom-Stadtparlament-kritisiert-offiziell-Bundeswehr-Werbung-an-Bussen
| via @opmarburg
`----


--
https://friedenslage.blogspot.com/

Mittwoch, 4. September 2019

Friedenslage am 04.09.2019 (11:26:55)

Friedenslage heute



Nato-Marinen weltweit
https://esut.de/2019/09/meldungen/international/15226/informelles-eu-verteidigungsministertreffen-einigung-auf-ein-konzept-der-koordinierten-maritimen-praesenz/

,----
| Die Verteidigungsminister der EU behandelten auf ihrem informellen
| Treffen am 28. und 29. August in Helsinki die Auswirkungen moderner
| Technologien (insbesondere künstliche Intelligenz) und des Klimawandels
| auf Verteidigung und Sicherheit (wobei die Stellvertretende
| Generalsekretärin der Rose Gottemoeller den Ansatz der NATO
| vorstellte). Gemeinsam mit den Außenministern befassten sie sich in
| einer szenariobasierten Diskussion mit hybriden Bedrohungen (Anmerkung:
| in Helsinki ist das NATO-EU gemeinsame Centre of Excellence for
| Countering Hybrid Threats beheimatet).
|
| Ausführlich diskutierten sie das Konzept einer koordinierten
| europäischen maritimen Präsenz. Eines Mechanismus zur besseren
| Koordinierung der Marinepräsenz der Mitgliedstaaten in einem bestimmten
| Gebiet, das als strategisch bedeutend für die Europäische Union als
| solche gesehen wird.
`----

Gibt es doch schon: Ostsee. Nein, gemeint ist anderes:

,----
| Als Pilotfall einigte man sich auf den Golf von Guinea.
`----
Nato-Marinen also weltweit. Die Deutsche Marine immer mit dabei. Und was
sagt das GG dazu?



Jürgen Wagner über den Rüstungshaushalt
http://www.imi-online.de/2019/09/03/debatte-voller-nebelkerzen/

,----
| Wie hoch der deutsche Militärhaushalt de facto sein sollte, darüber
| lässt sich trefflich streiten – nicht aber darüber, dass er entgegen dem
| sorgsam gepflegten Bild in der Öffentlichkeit schon seit vielen Jahren
| real ansteigt.
`----

Cyberkrieg
https://netzpolitik.org/2019/geheimes-bundestagsgutachten-attackiert-hackback-plaene-der-bundesregierung
Grundlegender Text zur Cyberabwehr. Auch:
https://www.tagesschau.de/investigativ/seehofer-cyberabwehr-103.html



Unsere Ideologen laden nach: Herfried Münkler im Interview „Es wird
keine Welt ohne Krieg geben" - Hans Monath - Christoph von Marschall
https://m.tagesspiegel.de/politik/herfried-muenkler-im-interview-es-wird-keine-welt-ohne-krieg-geben/24960882.html

,----
| Wie realistisch ist dann eine gemeinsame europäische Verteidigungs- und
| Rüstungspolitik?

| Das ist der eigentliche Hebel zu einer Normalisierung der Deutschen:
| eine gemeinsame europäische Außen- und Sicherheitspolitik der
| Europäischen Union. Weil darüber eine Dynamik in Gang kommt, bei der die
| Nabelschauen und Befindlichkeiten einzelner EU-Mitglieder marginal
| werden. Es ist zugleich die einzige Chance, die EU wieder flott zu
| machen, nachdem der Euro eher zu einer Vertiefung der Spaltungslinien
| geführt hat.
|
| Es müsste doch möglich sein, gemeinsame Sicherheitsinteressen zu
| definieren und dann auch zu verfolgen. Das öffnet auch die Chance,
| bestimmte Dinge unabhängig von den USA zu machen. Das wird natürlich
| viel Geld kosten. Aber dies könnte zugleich eine so große Attraktivität
| entfalten, dass man dafür auf manches parlamentarische Ritual
| verzichtet. ...
|
| Sie plädieren dafür, eine europäische Marine aufzubauen?
| Richtig, aber nicht nur. Europa braucht auch Einsatzkräfte, die
| außerhalb des eigenen Kontinents mit dieser Marine kooperieren. Nur wenn
| man über dieses Instrument verfügt, kann man damit auch signalisieren,
| dass man es nicht einsetzt, solange andere Mächte kooperieren.
`----

Man lese das ganze Interview: Abschied vom Völkerrecht, stattdessen eine
EU-Marine, die nicht nur der Welt das Fürchten lehren soll, sondern
obendrein der neue Integrationsmotor der EU werden soll, nachdem die
wirtschaftliche Integration mittels Euro nicht geklappt hat. - Ein
konzeptioneller Bankrott, analytisch, moralisch, politisch.



Über das Innere der Bundeswehr
https://www.jungewelt.de/beilage/art/360180

,----
| Daniel Lücking ist Journalist sowie einsatzgeschädigter Soldat und
| Offizier der Bundeswehr. Für die junge Welt wirft er einen Blick auf das
| System Bundeswehr und beschreibt, warum sich die Armee aus seiner Sicht
| sehr gut für rechtsradikale Vernetzung eignet.
`----



Der Sprecher der Marine
,----
| https://twitter.com/marinespox/status/1168908720744599557
|
| 1. 2016 hatte der Kampfmittelräumdienst 24 von 80 Minen nahe
| Kiel-Ostseeweg durch Sprengen in 2 Teile geteilt, um sie in ein
| Munitionsversenkungsgebiet zu verbringen. Dabei gab es eine ungewollte
| Explosion einer dieser Minen. Die Bergung wurde daraufhin eingestellt.
|
| 2. Anschl. wurde eine Studie zum Zustand der Minen erstellt, nach der
| sich in den Minen wegen des Alters schlagempfindliche Kristalle gebildet
| haben.
|
| 3. Das Wasser-& Schiffahrtsamt Lübeck stufte daher die Minen als direkte
| Gefahr für die Sicherheit der Seewege ein.
|
| 4. Da @deutschemarine durch ständige Zusammenarbeit mit zust. Behörden
| Kenntnis von den Positionen der Minen hat, bat die #Weilheim, die
| z.Zt. Teil @NATO -Minenabwehrverband ist, Marinekommando um Erlaubnis
| zur Sprengung der Minen durch den NATO-Minenabwehrverband.
|
| 5. Marinekommando hat sich mit WSA Lübeck abgestimmt. WSA Lübeck hat mit
| Priorität um Sprengung der Minen nahe Kiel-Ostseeweg gebeten.
|
| 6. Sprengung von 42 Minen erfolgte dann durch @NATO -Minenabwehrverband,
| der sich ohnehin im Seegebiet nahe Kiel-Ostseeweg befand.
|
| 7. Vor der Sprengung wurden Vergrämungsmaßnahmen gemäß gültiger
| Befehlsgebung nach festgelegtem Verfahren ergriffen.
|
| 8. Alle gesprengten Minen befanden sich ausserhalb der deutschen
| Hoheitsgewässer.
`----

Hm, leider erfährt man nicht, welche Sprengung gemeint ist. Vermutlich
diese hier https://schleswig-holstein.nabu.de/news/2019/26915.html




Northern Coasts 2019
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/NATO-Marineuebung-Northern-Coasts-hat-begonnen,nato338.html

,----
| In der westlichen Ostsee hat am Dienstag das Marine-Herbstmanöver
| "Northern Coasts" begonnen. Zum 13. Mal nehmen nach Marine-Angaben mehr
| als 40 Schiffe und ihre Besatzung an der jährlichen Übung teil. Rund
| 3.000 Soldaten aus NATO- und EU-Staaten sind mit dabei. Mit 1.300
| Soldaten stelle die Bundeswehr das größte Kontingent und habe auch die
| Leitung inne, teilte die Marine mit. In dem Übungsszenario erhebe ein
| Ostsee-Anrainer Anspruch auf eine der Inseln in der westlichen Ostsee
| und bedrohe damit die Seewege - die Lebensader vieler Bündnispartner,
| sagte Flottillenadmiral Stephan Haisch. Er hat auch das Kommando über
| die Soldaten aus 18 Nationen.
`----

Das Szenario enthält die gegenwärtigen Annahmen für einen Krieg in und
an der Ostsee mit Russland: Weniger Krieg auf dem Meer, sondern Krieg
im Übergang von Wasser und Land. Das entspricht den gegenwärtigen
Bündnis-Kontellationen. Anders als zu Zeiten des Warschauer Pakts ist
die gegnerische Seite auf zwei schmale Randstreifen zurückgedrängt: Bei
St. Petersburg und bei Kaliningrad. Ein Krieg würde irgendwo um die
baltischen Staaten herum stattfinden, die Ostsee wäre nächstes
Hinterland dieses Krieges. Also geht es darum, die Küsten zu beherrschen
und die Zugänge zu ihr.

Sehr ausführlich Darstellung:
https://www.presseportal.de/pm/67428/4361434
Presse- und Informationszentrum Marine

,----
| Bei "Northern Coasts 2019" kommen mehr als 3.000 Soldaten aus Belgien,
| Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien,
| Italien, Kanada, Kroatien, Lettland, Litauen, den Niederlanden,
| Norwegen, Polen, Schweden, der Schweiz und den USA zusammen. Das größte
| Kontingent mit etwa 1.300 Männern und Frauen stellt die Bundeswehr. Der
| deutsche Flottillenadmiral Stephan Haisch (52) führt die an der Übung
| beteiligten Einheiten als Commander Task Force 356 aus der
| Operationszentrale der Marine in Glücksburg. Ihm unterstehen in der
| Übung mehr als 40 Schiffe und Boote: Überwasserkampfschiffe,
| Einsatzgruppenversorger und Unterstützungseinheiten, Minenjagdboote, ein
| Uboot, Korvetten, Flugzeuge und Hubschrauber in drei Einsatzgruppen. Der
| Kommandeur des deutschen 3. Minensuchgeschwaders Fregattenkapitän
| Christian Meister (41) führt als einziger deutscher Marinestabsoffizier
| eine davon in See - die Task Group für Minenabwehr mit einer Fregatte,
| zwei Unterstützungsschiffen und 14 Minenabwehreinheiten aus zwölf
| Nationen, außerdem Minentauchern aus sechs Ländern.
`----

Nicht nur die Nicht-Nato-Länder Schweden und Finnland sind dabei, das
kann man erwarten, auch die Schweiz macht da mit, wie auch immer.

https://www.jungewelt.de/artikel/362087.marine-gegen-moskau.html



Kiel und die U-Boote
https://twitter.com/KielDolphin/status/1168995733455945728

,----
| Drei Tage dreht sich in Kiel bei der #SUBCON2019 und #TKMS alles um das
| U-Boot der Zukunft. Bei der Realisierung der Wunschlisten rücken
| NATO-Partner enger zusammen. @thyssenkrupp @deutschemarine @stadt_kiel
| @Wirtschaftsland
`----



https://twitter.com/Team_Luftwaffe/status/1168906481456025604

,----
| 60 Jahre #FlaRak - Das letzte verbliebene #FlaRakG1 trat auf dem Husumer
| Marktplatz mit 180 Soldatinnen und Soldaten an. Gäste reisten durch die
| halbe Reublik, um bei dem Appell dabei zu sein. Darunter der Inspekteur
| der Luftwaffe, Generelleutnant Ingo Gerhartz.
`----
Irgendein Rumtata zum 60sten...



Zum Umgang mit der AfD im Fernsehen:
https://www.zeit.de/kultur/2019-09/landtagswahlen-fernsehberichterstattung-afd-rechtsextremismus-demokratie/komplettansicht

,----
| Lasche TV-Moderatorinnen, erleichterte CDU-Politiker, entschuldigtes
| Wahlvolk: Mit dieser Art des Umgangs mit Neonazismus sind die Demokraten
| dieses Landes verloren.
`----



--
https://friedenslage.blogspot.com/

Dienstag, 3. September 2019

Friedenslage am 03.09.2019 (13:08:50)

Friedenslage heute



Frankreichs Russland-Politik
https://www.ipg-journal.de/interviews/artikel/russland-nicht-in-die-arme-chinas-treiben-3695/

,----
| Der französische Präsident Emmanuel Macron scheint die außenpolitische
| Führungsrolle in Europa übernommen zu haben. Welche Ziele verfolgt er in
| der Außen- und Sicherheitspolitik?
|
| Emmanuel Macron will sich auf eine europäische strategische Autonomie
| hinbewegen. Er greift damit auf ein altbekanntes französisches Projekt
| im Stile De Gaulles und Mitterrands zurück, zu dem er sich
| bekennt. Diese europäische strategische Autonomie soll nicht gegen die
| Vereinigten Staaten gerichtet sein. Sie besteht einfach darin, aus einer
| Abhängigkeit herauszukommen, deren historische Wurzeln (der Kalte Krieg
| und die drohende sowjetische Übermacht) nicht mehr existieren.
`----
Die deutsche Politik macht da einen hilflosen Eindruck.



Über Boltons Besuch in Minsk
https://blog1600penn.com/2019/09/02/im-osten-viel-neues/
Auch nicht gerade erhellend.


Angriff auf Bundeswehr im Irak
https://augengeradeaus.net/2019/09/fuers-archiv-deutsche-soldaten-in-afghanistan-und-irak-unter-beschuss/



Britische Killerdrohne
https://www.telegraph.co.uk/news/2019/08/21/rafs-new-drone-battle-against-terrorists-automated-killing-machine

,----
| RAF's new drone to battle terrorists: killing machine which can be
| entirely operated from UK
`----
Wie die neuen GB-Flugzeugträger ein Zeichen neuer britischer
Weltordnungspläne.



Konkurrenz auf den Rüstungsmärkten
https://esut.de/2019/08/fachbeitraege/industrie-fachbeitraege/14863/dominanz-im-globalen-ruestungsmarkt-absichern/

,----
| Seit Kurzem ist Brasilien durch eine Verfügung von US-Präsident Donald
| Trump zum „wichtigen Nicht-NATO-Verbündeten" der Vereinigten Staaten von
| Amerika geworden. Dieser offizielle Status bedeutet eine Vorzugsstellung
| beim Bezug US-amerikanischer Waffentechnik. Dazu gehört die Möglichkeit,
| Uranmunition zu erhalten und gemeinsame Wehrforschung zu betreiben. Die
| Erhebung von Südamerikas größter Volkswirtschaft zum besonderen
| Rüstungspartner muss als jüngste Maßnahme der rüstungspolitischen
| Strategie der USA gesehen werden, ihre Dominanz im globalen
| Rüstungsmarkt abzusichern. Treiber dieses Vorgehens ist die Überzeugung
| auf US-Seite, dass der Erhalt von Führungs- und Marktmacht bei
| Militärtechnologie Garant dafür ist, sich als erste Weltmacht zu
| behaupten. Das zeigt deutlich die Nationale Sicherheitsstrategie der
| Trump-Regierung. Speziell für die Europäer wird diese
| Absicherungsstrategie der USA absehbar auf vielfältige Weise zum
| Problem.
`----


Polnischer Wunsch an Deutschland
https://twitter.com/SlawomirDebski/status/1168507666601271297

,----
| Germany should take responsibility not only for the past but also for
| the future. Germany can create an annual solidarity fund for
| modernization of the defence forces of its eastern allies. It could help
| to increase its defence spending from 1.4% GDP to 2% as agreed in NATO.
`----

Ischinger wünscht sich das auch. Mit Hintergedanken
https://twitter.com/ischinger/status/1168413224548671488

,----
| If Germany and Poland are so close and united in dealing with the
| horrors perpetrated by Nazi Germany, why can Berlin not be a much more
| meaningful neighbor/partner for Poland in today's security environment?
| Our obligation should be to help reduce Poland's dependency on US
`----



Stimmt das?
https://twitter.com/PeaceLabBlog/status/1168804908902076416

,----
| "Nur 8% der Bomben, die heute in #Idlib abgeworfen werden, werden in der
| Nähe von bewaffneten Positionen abgeworfen. >90% landen auf bewohnten
| Gebieten. Das ist kein Zufall. Das ist Taktik", betont @tobiaschneider .
`----



Für S-H ganz wichtig: Bomben im Meer
https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/bomben-im-meer-100.html

,----
| Etwa 1,6 Millionen Tonnen Munition und chemische Waffen schlummern seit
| über 70 Jahren auf dem Meeresgrund vor den deutschen Küsten in Nord- und
| Ostsee. Ein riesiges Arsenal versenkter Weltkriegsmunition – Bomben,
| Granaten, Minen oder Torpedos – sind eine tickende Zeitbombe. Touristen,
| Muschelsucher, Strandbesucher ahnen die Gefahr nicht, doch Experten
| schlagen Alarm. Die Radio-Bremen-Dokumentation "Bomben im Meer" in der
| Reihe "Die Story im Ersten" zeigt die erschütternde Vielschichtigkeit
| des Problems unter der Meeresoberfläche.
`----

https://twitter.com/Grnfink2/status/1168800155426013184

,----
| Dass #NATO Minenabwehr-Boote die Meere sicherer machen für Fischer +
| Anwohner, zeigt dieses 👇🏼 Bsp. In Nord- & Ostsee liegen noch tausende
| Minen + Bomben, teilweise funktionsfähig. Die Gefahr: Netze, Anker
| u. Kontakt lösen sie aus, oder sie werden im Sturm an den Strand
| gespült.
`----

https://twitter.com/NATO_MARCOM/status/984448160755015680

,----
| Standing #NATO Mine Countermeasures Group 1 is conducting controlled
| explosions to safely detonate #WWII sea mines during Historical Ordnance
| Disposal Operations with the French Navy. The water column shows the
| mine's explosives were still active, even after all these years.
`----

https://twitter.com/Grnfink2/status/1168802307720601601

,----
| Hier sieht man, dass die See-#Minen aus dem 2. WK noch wie „neu"
| aussehen und noch funktionieren. Diese reagiert auf #Magnetik. Sie sind
| großteils noch funktionsfähig und müssen berührungsfrei gesprengt
| werden. #Minentaucher riskieren dafür oft ihr Leben. @shz_de
`----

Solche Bombenentschärfungen werden auf dem Land von zivilen
Einrichtungen gemacht, die dem Innenministerien der Bundesländer
unterstellt sind. Für die See dürfte das grundsätzlich auch möglich
sein, würde aber den Marinen eine Legitimationsquelle nehmen. Die
Bundeswehr haben wir schließlich auch nur wegen der Fluten und der
Waldbrandbekämpfung. Oder?



Luftwaffe
https://twitter.com/bundeswehrInfo/status/1168817224993431552
Alles, was der Mensch so braucht, damit er sich merkt.


--
https://friedenslage.blogspot.com/

Montag, 2. September 2019

Friedenslage am 02.09.2019 (10:10:29)

Friedenslage heute



https://www.n-tv.de/politik/Bundeswehrlager-in-Kundus-beschossen-article21243022.html

,----
| Die radikalislamistische Terrorgruppe Taliban greift die afghanische
| Stadt Kundus an. Auch ein Bundeswehr-Lager wird beschossen. 80 Soldaten
| aus Deutschland sind noch dort.
`----

https://twitter.com/BMVg_Bundeswehr/status/1167405806674948096

,----
| Wer #digital arbeiten möchte, ist auf sogenannte digitale Endgeräte
| angewiesen: Smartphones, Laptops oder Tablets. Die #Bundeswehr schafft
| die technischen Hilfsmittel im Rahmen der #Digitalisierung der
| #Streitkräfte im großen Stil an. Mehr Infos hier: http://bit.ly/SMK_Bw
`----

Ein neues Konzept für die Reserve
https://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/start/aktuelles/aus_der_truppe/!ut/p/z1/hY5RC4IwFIX_0e42SdejwwJBVLIs9xJDhxm2yVjSQz--ReCbdB8O3Hu-ezgg4AJCy3nopRuMlqPfGxFeOcuOGd1Smp0YxmmWs2JDMcEsgBrO_xDhbbwyMYaqU9D4jGg1owihAgHiLmf5QpOxblQOyfbbEZqb1N2oStPGv4MHO4Vaoz3j1SntBq-9lc7Y5bt9WusdNHTQYJJwEi2dyJvval7WQUiSlB9geuxZnm_6D9sQEX8!/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/#Z7_B8LTL2922LU800ILN8O52010O6



Sputnik über Bolton in Minsk
https://de.sputniknews.com/politik/20190829325670106-bolton-vermeldet-erfolglose-gespraeche-mit-lukaschenko/
https://de.sputniknews.com/politik/20190830325673705-nach-erfolglosem-treffen-mit-amerikanern-lukaschenko-telefoniert-mit-putin/
Diese Artikel sind nicht sonderlich klärend.



Th. Wiegold Über die finnische Armee
https://augengeradeaus.net/2019/08/wir-machen-soldaten-finnlands-reservistenarmee-als-abschreckungsinstrument/
Lesenswert



Ausrüstungen für den amphibischen Krieg
https://corporalfrisk.com/2019/08/31/rumble-at-the-amble/

,----
| The face of amphibious operations are changing, while at the same time
| remaining as difficult as ever. Both of these facts were evident at the
| inaugural Amphibious Live Exhibit, or AMBLE Baltic for short, held this
| week in Wilhelmshaven, Germany.
`----
Zugleich eine Einführung in Sinn und Zweck solcher Truppen wie das
Seebataillon. Nebenher ein interessantes Foto:

,----
| Rheinmetall Defence showing their integrated solutions for the modern
| infantry.
`----
https://corporalfrisk.files.wordpress.com/2019/08/gimp-img_2257.jpg



Bundeswehr und Gesellschaft
http://www.bundeswehr-journal.de/2019/steinmeier-raet-der-truppe-zu-kommunalen-partnerschaften/

,----
| Wie die Deutsche Presse-Agentur berichtete, beklagten zahlreiche
| Soldaten beim Besuch Steinmeiers das Desinteresse großer Teile der
| Bevölkerung an den Auslandsmissionen der Bundeswehr. Eine Wertschätzung
| erfahre die Truppe häufig nur dann, wenn Soldaten beispielsweise bei
| Hochwasser im Einsatz seien. Allgemein gebe es wenig Verständnis für die
| Aufgaben der Bundeswehr. Die Soldaten forderten deshalb von der Politik,
| die Zusammenhänge besser zu erklären.
`----
Mehr "Erklärung" wird nur dann reichen, wenn auch mehr Sinn vermittelt
wird. Und genau daran hapert es.



Unbemannte Kleinpanzer
https://www.armyrecognition.com/august_2019_global_defense_security_army_news_industry/estonia_in_collaboration_with_european_countries_to_develop_modular_unmanned_ground_systems.html
Das Bild:
https://www.armyrecognition.com/images/stories/news/2019/August/Estonia_in_collaboration_with_European_countries_to_develop_Modular_Unmanned_Ground_Systems_925_001.jpg



Deutsche Soldaten im Krieg in Afghanistan - ein Podcast
https://www.ndr.de/info/sendungen/podcast4574.html

,----
| Killed in Action - Deutschland im Krieg
| Karfreitag 2010: Über acht Stunden lang liefern sich Fallschirmjäger aus
| Niedersachsen nahe Kundus ein Gefecht mit Taliban - das wohl schwerste
| in der Geschichte der Bundeswehr. Drei Deutsche sterben, acht werden
| verletzt. Die Bundesregierung spricht erstmals von Krieg. Kämpfen und
| Töten, Verwundung und Sterben gehören nun zur Bundeswehr. Die
| Ex-Korrespondenten Christoph Heinzle und Kai Küstner erzählen die
| Lebensgeschichten Beteiligter und zeichnen den grundlegenden Wandel der
| Bundeswehr nach.
`----
Hörenswert. Das Schicksal der Soldaten kann uns nicht egal sein.



USA - Fotografie aus dem All
https://www.welt.de/wirtschaft/article199499960/Raketenexplosion-im-Iran-Mit-diesem-Foto-lueftet-Trump-ein-US-Militaergeheimnis.html

,----
| Der US-Präsident twitterte ein Foto, das einen von einer Explosion
| zerstörten Weltraumraketenstartplatz der Iraner zeigen soll.
|
| Daraus lässt sich jedoch ablesen, mit welcher Detailschärfe die USA
| jeden x-beliebigen Punkt auf der Erde fotografieren können. Trump
| verwendete nach Ansicht von Experten ein Foto des 2011 gestarteten
| Spionagesatelliten „USA-224", dessen Leistungsfähigkeit offiziell geheim
| ist.
|
| Die Explosion auf der Startrampe der Iraner wird somit zum Beleg, wie
| umfassend die USA die Erde aus dem All überwachen.
`----

Wenn man annimmt, dass Russland ähnlich aus dem All fotografieren kann,
dann kann es jedes Ruderboot auf der Ostsee orten. Und wenn Russland
dann auch noch über entsprechende Waffensysteme verfügen sollte, dann
ist die Annahme der Marinestrategen, man könne in der Ostsee zwar keinen
Krieg der Fregatten führen, aber doch einen der (kleineren )Korvetten
und der Kampfboote, recht wackelig.

Jedenfalls, solange der Weltraum nicht Kriegsschauplatz wird und die
russischen Cybersysteme funktionieren. So macht das Foto nebenher auch
deutlich, wie wichtig die Cyberkriegsführung ist.



Cybersicherheit in und für Deutschland
https://ifsh.de/file/publication/Policy_Brief/19_04_Policy_Brief.pdf

,----
| Neue Cyberagentur: Spagat zwischen innerer und äußerer Sicherheit
|
| Die Bekämpfung von Internet-Kriminalität und die Abwehr von Spionage
| sowie militärischen Angriffen aus dem Netz erfordern technisches
| Know-how, rechtliche Befugnisse und eine gezielte Zusammenarbeit der
| staatlichen Organe. Die neu geschaffene Agentur für Innovation in der
| Cybersicherheit soll hier künftig eine zentrale Rolle spielen,
| allerdings wirft die neue Behörde auch einige Fragen auf:
|
| - Die Grenzen von innerer und äußerer Sicherheit verschwimmen, weil die
| Behörde ein Gemeinschaftsprojekt verschiedener Ministerien ist.
|
| - Die rechtliche Konstruktion der Behörde erschwert ihre
| parlamentarische Kontrolle.
|
| - Schon jetzt existieren zahlreiche Initiativen zur Sicherheit im
| Cyberspace. Eine weitere staatliche Behörde macht es noch schwieriger,
| die Aufgaben der einzelnen Einrichtungen zu koordinieren.
|
| - Die Agentur fördert vor allem militärische und nachrichtendienstliche
| Projekte – für die zivile IT-Sicherheit wird weiterhin zu wenig getan.
`----
Lesenswert

Die Neuererbewegung in der Einsatzflotille 1
https://www.facebook.com/Bundeswehr.SchleswigHolstein/videos/821812844880208

,----
| Die Einsatzflottille 1 in Kiel hat für alle ihre Angehörigen die
| „Innovation Challenge" gestartet – gemeinsam mit dem Cyber Innovation
| Hub in Berlin. Was das für ein Wettbewewrb ist? Das erklärt Euch der
| Kommandeur der Einsatzflottille 1, Flottillenadmiral Christian Bock,
| ganz persönlich
`----

https://www.bmvg.de/de/themen/cybersicherheit/partnerschaften-zur-cybersicherheit/cyber-innovation-hub

,----
| Der Cyber Innovation Hub der Bundeswehr (CIHCyber Innovation Hub) ist
| die Schnittstelle zwischen Startup-Szene und Bundeswehr. Er hat den
| Auftrag, digitale Innovationen innerhalb der Bundeswehr
| voranzutreiben. Der Hub identifiziert innovative Technologien in der
| internationalen Startup-Szene und entwickelt und validiert diese für die
| Bundeswehr. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf disruptiven
| Technologien aus den Bereichen Cyber/ITInformationstechnik und digitalen
| Produkten und Services.
`----
https://www.cyberinnovationhub.de/de/

,----
| Unsere Mission
| Wir geben alles, damit unsere Soldatinnen und Soldaten lebenswichtige
| Innovationen schneller nutzen und einsetzen können.
`----

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/cyber-innovation-hub-wie-buerokratie-die-modernisierung-der-bundeswehr-ausbremst/24386514.html?ticket=ST-13941760-nKTPZjoQCOQdjeK3X15H-ap6
,----

| „Der Cyber Innovation Hub hat das Problem, dass diese Art von agiler
| Organisation im System nicht vorgesehen ist und er nun auch noch der
| erste seiner Art ist", sagte der CSU-Verteidigungsexperte Reinhard
| Brandl.
|
| Er habe den Eindruck, dass zwar die Zusammenarbeit zwischen dem Hub und
| den Start-ups gut funktioniere. „Dann aber ist es schwierig, die
| Projekte auch wirklich schnell umzusetzen", sagte er. „Denn die
| eigentliche Beschaffung läuft ganz normal über das Beschaffungswesen mit
| all den Prüfprozessen. Und das kostet Zeit."
|
| Von den 70 Projekten des Hubs sind so erst elf ans Laufen gekommen. Bis
| Ende 2018 musste der Hub selbst kleinste Projekte von fünf Stellen
| genehmigen lassen: der IT-Abteilung des Verteidigungsministeriums, dem
| Planungsamt, dem Cyberkommando der Bundeswehr, dem Beschaffungsamt und
| der Bundeswehr-IT-Gesellschaft BWI.
|
| Das dauerte, gern auch länger als ein halbes Jahr. Einen Großteil seiner
| im Haushalt 2018 vorgesehenen Mittel von fünf Millionen Euro konnte der
| Hub deshalb nicht nutzen. Inzwischen allerdings, so eine Sprecherin des
| Verteidigungsministeriums, seien nur noch ein Referat im Ministerium und
| die BWI für den Hub zuständig.
`----



Seebataillon
https://twitter.com/Grnfink2/status/1167742161460375553
Was der Mensch so zum Leben braucht.

--
https://friedenslage.blogspot.com/